htaccess: Umleitung von nicht-www auf www

Die .htaccess-Datei ist ein leistungsstarkes Werkzeug für die Konfiguration von Webservern, insbesondere von Apache. Eine häufige Anforderung bei der Konfiguration von Webservern ist die Umleitung von nicht-www-Domains auf www-Domains oder umgekehrt. Dies kann aus verschiedenen Gründen wichtig sein, z. B. aus SEO-Gründen, um sicherzustellen, dass Ihre Website unter einer konsistenten Domain erreichbar ist.

In diesem Artikel werden wir erklären, wie Sie die Umleitung von einer nicht-www-Domain auf eine www-Domain in Ihrer .htaccess-Datei implementieren können. Beachten Sie, dass Sie Zugriff auf Ihre Serverkonfiguration und die Möglichkeit haben sollten, .htaccess-Dateien zu bearbeiten.

Grundlegende Umleitung von nicht-www auf www

Die folgende .htaccess-Konfiguration führt eine grundlegende Umleitung von nicht-www auf www durch:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www. [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]


Erklärung:

RewriteEngine On: Aktiviert die Mod-Rewrite-Engine.
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www. [NC]: Überprüft, ob die Anfrage nicht mit "www." beginnt (case-insensitive).
RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]: Leitet die Anfrage zur www-Version der Domain um und verwendet einen permanenten Redirect-Statuscode (301).

Umleitung von nicht-www auf www (HTTPS)

Wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Umleitung auf www auch dann funktioniert, wenn HTTPS verwendet wird, können Sie die folgende Konfiguration verwenden:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTPS} off [OR]
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www. [NC]
RewriteRule ^(.*)$ https://www.%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]


Erklärung:

RewriteCond %{HTTPS} off [OR]: Überprüft, ob die Verbindung nicht verschlüsselt ist oder die Anfrage nicht mit "www." beginnt.
RewriteRule ^(.*)$ https://www.%{HTTP_HOST}/$1 [R=301,L]: Leitet die Anfrage zur www-Version der Domain um und verwendet einen permanenten Redirect-Statuscode (301) und HTTPS.

Umleitung von www auf nicht-www

Wenn Sie stattdessen eine Umleitung von www auf nicht-www wünschen, können Sie die folgende Konfiguration verwenden:

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.(.*)$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://%1/$1 [R=301,L]


Erklärung:

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.(.*)$ [NC]: Überprüft, ob die Anfrage mit "www." beginnt (case-insensitive).
RewriteRule ^(.*)$ http://%1/$1 [R=301,L]: Leitet die Anfrage zur nicht-www-Version der Domain um und verwendet einen permanenten Redirect-Statuscode (301).

Denken Sie daran, nach dem Hinzufügen dieser Regeln zur .htaccess-Datei sicherzustellen, dass Sie die Datei speichern und den Webserver neu starten, damit die Änderungen wirksam werden. Beachten Sie auch, dass die Umleitung von nicht-www auf www oder umgekehrt in den meisten Fällen die SEO-Leistung Ihrer Website verbessern kann, da Suchmaschinen konsistente URLs bevorzugen.

Weitere Artikel:

htaccess: Umleitung von URLs

Die .htaccess-Datei ist ein mächtiges Werkzeug, um die Konfiguration von Webservern auf Apache-Basis zu steuern. Eine der häufigsten Anwendungen für d

htaccess: Einstellen von Ablaufzeiten für Caching

Die .htaccess-Datei ist ein mächtiges Werkzeug, das in Apache-Webservern verwendet wird, um die Konfiguration auf Verzeichnisebene anzupassen. Eine de

htaccess: Aktivieren von GZIP-Kompression

Die Geschwindigkeit einer Webseite ist ein entscheidender Faktor für die Benutzererfahrung und das Ranking in Suchmaschinen. Eine Möglichkeit, die Lad

htaccess: Umleitung von nicht-www auf www

Die .htaccess-Datei ist ein leistungsstarkes Werkzeug für die Konfiguration von Webservern, insbesondere von Apache. Eine häufige Anforderung bei der